• Steffen Kehl

    Seit dem Jahr 2000 bin ich staatlich anerkannter Physiotherapeut.

    Ich habe langjährige Erfahrung in der Rehabilitation und als Therapeut von Leistungssportlern, u.a. beim VfB Stuttgart II und für den Württembergischen Fußballverband.

    Meine Praxis in Deckenpfronn eröffnete ich im November 2010.

    Die Prüfung zum Heilpraktiker habe ich im

    Dezember 2016 abgeschlossen.

  • Therapieangebot

    Osteopathie für Babys und Kinder

    • Osteopathie für Erwachsene

      Das Wort Osteopathie besteht aus den griechischen Wörtern osteon (=Knochen) und pathos

      (=Leiden). Dieses Konzept umfasst ein ganzheitliches Behandlungsmodell, in dem die Behandlung

      von Funktionsstörungen aller Körpergewebe, die Fähigkeit des Organismus zur „Selbstheilung“

      wiederherstellt.

      Das osteopathische Konzept wurde in seinen Grundzügen von Andrew Tayler Still, einem

      amerikanischen Arzt, im Jahre 1874 entwickelt.

    • CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion)

      Als craniomandibuläre Dysfunktion bezeichnet man eine schmerzhafte Fehlregulation des

      Kauapparates, die durch ein gestörtes Zusammenspiel verschiedener Muskeln, Sehnen und

      Gelenke ausgelöst wird. Diese basiert auf psychischen, strukturellen, funktionellen und

      biochemischen Faktoren.

    • Chirotherapie

      Die Befundaufnahme und Behandlung der Chirotherapie wird ausschließlich mit den Händen durchgeführt.

      Das Ziel der Therapie ist die Wiederherstellung der Beweglichkeit von Gelenken, deren Funktion gestört ist.

    • Funktionelle Schröpftherapie

      Das Schröpfen wird mit aktiver Bewegung kombiniert.

      Die funktionelle Schröpftherapie wird häufig mit anderen Therapiemaßnahmen durchgeführt.

    • Fußreflexzonen Therapie

      Fußreflexzonentherapie nach Hanne Marquardt

      Der gesamte Organismus des Menschen spiegelt sich in sog. Zonen im Fuß wieder. Bei der Fußreflexzonentherapie werden nicht nur die Symptome und die Krankheiten bekämpft sondern die Selbstheilungskräfte gefördert. Sie kann in Kombination mit anderen Therapien oder als eigenständige Behandlung angewendet werden. Die Therapie findet ohne Verwen-dung von Apparaten und anderen Hilfsmittel statt. Es wird ausschließlich mit den Händen therapiert.

       

      Indikationen:

      Akute und chronische Störungen im Verdauungstrakt, akute und chronische Schmerzen sowie funktionelle Erkrankungen der Wirbelsäule, der Muskulatur und aller Gelenke, akute und chronische Erkrankungen der Atemwege, akute und chronische Nieren- und Blasenerkrankungen, Kopfschmerzen, Veränderungen des Blutdrucks, Allergien, erhöhte Anfälligkeit bei Infekten, Beschwerden im Unterleib, und vieles mehr…

    • Matrix-Rhythmus-Therapie

      Die Matrix-Rhythmus-Therapie ist eine neue ganzheitliche Therapieform, die von außen auf die Körperzellen und ihre Umgebung (Matrix) einwirkt. Das Therapiegerät (mit einem speziell geformten Resonator) erzeugt mechano-magnetische Schwingungen analog den Körpereigenen, die vor allem die Skelettmuskulatur und das Nervensystem sanft harmonisch anregen. Körpereigene Schwingungen werden durch die zum Einsatz kommende Therapie

      – welche gezielt am Skelettmuskel angewandt wird – verstärkt. Dadurch kommt es zu einer Aktivierung des Stoffwechsels  sowie auch der Körperabwehr und einer Normalisierung der Muskelspannung. Eine Heilung und Regeneration wird eingeleitet.

       

      Indikationen:

      Rückenbeschwerden, Bandscheibenprobleme, Muskelverhärtungen und -verletzungen, Verspannungen, Sehnenverletzungen, Kopf- und Nackenschmerzen, Migräne, Gliederschmerzen, vor allem Schulter, Hüfte und Knie, Narben- und Wundheilungsstörungen, Fersensporn, Abbau von Schwellungen, Bewegungseinschränkungen, Rheuma, Osteoporose, Fibromyalgie, Gicht, und vieles mehr …

    • Kinesio Taping

      Anfang der 70er Jahre entwickelte Dr. Kenzo Kase - Chiropraktiker und Kinesiologe - ein neues Tapematerial, mit dem Ziel den körpereigenen Heilungsprozess zu unterstützen und verletzte Strukturen zu aktivieren, ohne die Bewegungsfreiheit einzubüßen.

       

      Beim Kinesiotape handelt es sich um ein dehnbares Material, welches mit der Haut vergleichbar ist. Es besteht aus Baumwolle und ist einseitig mit einem hautfreundlichen Acrylkleber beschichtet. Allergische Reaktionen treten dadurch sehr selten auf.

       

      Indikationen:

      Spannungskopfschmerzen, Rückenbeschwerden, Gelenksblockaden, sämtliche Schulterverletzungen,

      z. B. Rotatorenmanschettenverletzungen, Impingement-Syndrom, Arthrosen, Skoliose, Ischialgie, Tennisellbogen (Epicondylitis hum.-rad.), Lymphödeme, Narben, Prophylaxe und Leistungssteigerung im Sport, Sportverletzungen, z. B. Supinationstrauma, Postoperative Probleme, Bandscheibenprobleme und vieles mehr…

    • Elektrotherapie

      Mittels einem Spezialgerät können verschiedene Stromfrequenzen eingestellt werden, die unterschiedliche Wirkungen haben. Hierbei werden verschiedene elektrische Impulse freigesetzt, die das Gewebe stimulieren. Bei der Niederfrequenztherapie wird eine Durchblutungsförderung und Schmerzlinderung erreicht, bei der Mittelfrequenztherapie kommt es u.a. zu einer Kräftigung der Muskulatur.

       

      Indikationen:

      Rückenbeschwerden, Rheumatische Erkrankungen, z.B. Arthrosen, Bursitis, Tendinitis, postoperative Beschwerden, Narben, Neuralgien, periphere Durchblutungsstörungen, Sudeck-Syndrom, Schulter-Arm-Syndrom, Triggerpoints, Myalgien, und vieles mehr…

    • Ultraschall

      Der Ultraschallkopf bewirkt mithilfe eines Kontaktgels eine Übertragung der Ultraschallwellen in das Gewebe. Dadurch wird in der Tiefe des Gewebes eine Mikromassage erzeugt. Die Folge ist eine Durchblutungsförderung und Schmerzlinderung.

       

      Indikationen:

      Muskelzerrungen, Bänderzerrungen, Epicondylitis, Arthritis, Distorsion, Kapsulitis, Narbengewebe, Tendinitis, und vieles mehr …

    Fango / Naturmoor

    Heiße Rolle